RAUSCH UND DEMUT

280 Seiten / CHF 33.00

Sergi Guardiolas dritter Fall
Marco L. R. Caimi

Werner Amstutz, ein prima vista unscheinbarer Buchhalter, wird in seiner Wohnung tot aufgefunden. Alles deutet zuerst auf einen Suizid hin, bis es sich als einen astreinen Mord erweist.Sergi Guardiola weilt zur Mordzeit für ein Sabbatical in einer angemietetenWohnung an der Plaça de Catalunya in Barcelona, der Heimatstadt seiner Eltern, um die Beziehung zu seinem Vater Paquito zu klären und Licht in Vorfälle aus seiner Jugend zu bringen. Er trifft auch eine ehemalige Kollegin aus dem Polizeidienst, die sich in der katalanischen Metropole in der Modebranche selbständig gemacht hat und die es schafft, seit langem wieder Gefühle in ihm zu wecken.Aber in Basel laufen die schaurigen Ereignisse aus dem Ruder, einem Regierungsrat droht gar der Rücktritt, Guardiolas Assistentin, Sabine Sütterlin wächst über sich hinaus, trotzdem will Oberstaatsanwalt Jakob Binggeli, dass Guardiola sofort aus Barcelona zurückkehrt. Dieserwidersetzt sich ihm, stattdessen erhält er Besuch von seinem Freund ManoloCantieni und erlebt mit ihm die beiden Fazetten katalanischen Lebens: Rauxa(Rausch) y Seny (Demut) – mit den Gedanken auch stets bei den schaurigen Geschehnissen in der Schweiz mit Ausläufern bis nach Andorra. Diese hindern ihn aber nicht daran, sich Fragen zu stellen, existentiellste Fragen. Bis sein Vater in seiner neuen Wohnung in einer alten Kiste Tagebücher von ihm findet, von Sergi verfasst in seiner Jugend. Dies ändert vieles – nein, alles.