Liebe Angela

134 Seiten / 19.80 CHF

Europa steht vor den mächtigsten Herausforderungen seit dem 2. Weltkrieg. Eine nicht enden wollende Migrationswelle hat den alten Kontinent seit Sommer 2015 erfasst, ein Ende ist aufgrund der grossen und zahlreichen Krisen- und Kriegsherde insbesondere im Nahen Osten und Afrika nicht in Sicht.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am legendären 4. September 2015 die deutschen Grenzen bedingungslos geöffnet und damit einer bisher noch nie dagewesenen Willkommenskultur den roten Teppich ausgelegt. Kritische Stimmen konterte sie mit dem berühmtesten deutschen Satz des bisherigen Jahrhunderts:

„Wir schaffen das!“

Schon bald aber entpuppte sich diese Pauschaleinladung als blauäugige Realutopie, welche Europa in seinen Werten und Idealen aufs Heftigste erschüttert.

Kritische Stimmen werden beschimpft oder in die extreme rechte Ecke gestellt, der Polit- und Medienmainstream ist vor der political correctness in die Knie gegangen. Und jetzt noch der Brexit und die Türkei...

Marco Caimi nimmt in seinem Streitbrief kein Blatt vor den Mund. Gut so, denn: Schlafen wir weiter wie bisher, droht in unseren Städten ein Kampf der Kulturen oder anders formuliert:

Was lange gärt, wird endlich Wut.