WENN DAS KROKODIL DIE SONNE FRISST

280 Seiten / CHF 33.00

Sergi Guariolas zweiter Fall
Marco Caimi

Edgar R.J. Mühlemann ist als Inhaber der InterTrans, einer multinational operierenden Speditionsfirma nicht nur ein sehr erfolgreicher Unternehmer, sondern auch ein ehrgeiziger Politiker. Als Fraktionspräsident der am rechten Flügel politisierenden Partei der Schweiz (PdS) kandidiert er im aktuellen Wahlkampf für den Ständerat in der Hauptstadt Bern. Selbst in Südafrika aufgewachsen, beschäftigt er auch schwarze LKW-Fahrer. In der entscheidenden Wahlkampfphase wird Samuel Dipakwane aus Nigeria auf seinem Firmengelände erschossen. Der Tote ist der Freund seiner 22 jährigen Tochter Rebekka, Psychologie-Studentin und in ihrer Freizeit gelegentlich im Escort-Bereich tätig. Kurze Zeit danach sterben weitere Mitarbeiter der InterTrans. Kriminalkommissär Sergi Guardiola gerät in ein Netz brisantester Fragen: Versucht die Linke Mühelmann zu ruinieren? War Dipakwane nicht nur ein LKW fahrender politischer Flüchtling, sondern auch Rebekkas Zuhälter, der sie auch an seine Freunde vermittelte? Warum verschweigt Mühlemann wirtschaftliche Verbindungen bis in den Verwaltungsrat zu einer grossen Klinik-Gruppe ebenso wie die Existenz eines firmeneigenen Airbus 318? Wird Guardiola durch die Ermittlungen, die ihn und seine Mitarbeiter an die Grenzen der Belastbarkeit führen, sich selbst von seiner bisher grössten Lebenskrise befreien können oder an ihr zu Grunde gehen?